Die Währung

  Kryptowährungen – so wird heute Geld verdient

Es gibt viele Möglichkeiten Kryptowährungen zu kaufen, Bitcoin, Bitcoin Cash, Litecoin, Etherem und Dash sind besonders interessant. Kryptowährungen sind reines „Internet-Geld“, Geldscheine oder Münzen kommen nicht zum Einsatz. Natürlich können auch private Anleger Kryptowährungen kaufen, Sie können damit damit bezahlen und die Währungen anlegen. Krypotowährungen sollten Sie jedoch nur einen namhaften Anbieter kaufen, CFD-Broker haben zum Beispiel einen viel höheren Standard als asiatische Anbieter. Sehr gute Broker sind beispielsweise Plus500, Libertex oder Etoro.

Kryptowährungen sind mittlerweile weit verbreitet

Noch vor kurzer Zeit waren Kryptowährungen nur etwas für Computerfreaks. Doch das hat sich gründlich geändert, heute sind sie auch Privatanlegern sehr beliebt und selbstverständlich bei Spekulanten. Die Kryptowährung verspricht ja auch rasante Gewinne, wenn Sie beispielsweise vor ein paar Jahren Bitcoins für ein paar

Hundert Euro gekauft haben, sind Sie heute Millionär. Wenn Sie nun auch Kryptowährungen kaufen möchten, gibt es viele Portale, die jedoch alle Vor- und Nachteile haben.

Kryptowährungen als CFD

Über einen CFD-Broker können Sie relativ einfach mit Kryptowährungen handeln. Damit können Sie ganz einfach an der Wertsteigerung teilhaben. Den CFD können Sie sich wie ein Wertpapier vorstellen, steigt nun der Kurs, steigt auch das CFD. Manche Kryptowährungen können Sie direkt an der Börse kaufen, hierzu benötigen Sie nur ein Wertpapier-Depot. Bei vielen CFD-Brokern finden Sie sogar ein kostenloses Wertpapier-Depot. Mit einem Bitcoin-PartizipatiosZertifikat können Sie die Kursentwicklungen beobachten und in eine Kryptowährung investieren. Der Bitcoin-Dash ist hier sicher auch zu erwähnen, mit einem Zertifikat können Sie auch hier ganz einfach investieren.

Echte Kryptowährungen

Das besondere Merkmal sind sogenannte Blockchain-Technologien. Diese Technologie können Sie sich wie ein elektronisches Kassenbuch vorstellen, hier werden alle Transaktionen eingetragen. Nun liegt das „Kassenbuch aber nicht an einer zentralen Stelle, es ist immer in Ihrem Besitz. Sowie jemand auf der Welt nun mit Kryptowährungen bezahlt oder mit ihnen handelt, erscheint die Transaktion sofort in allen Kopien des „Kassenbuchs“. Die Aktion kann vollkommen anonym stattfinden, eine Bank ist hierzu nicht notwendig.

Der Marktplatz für Kryptowährungen

Diese Kryptowährungen können Sie auf einem sogenannten „Marktplatz“ kaufen, dort wird direkt mit diesen Währungen gehandelt. Der Preis bildet sich natürlich aufgrund von Angebot und Nachfrage. Sie können sich ganz leicht anmelden und Ihre Kryptowährung kaufen oder verkaufen. Wenn Ihr Angebot von anderen Nutzern akzeptiert wird, kommt ein Geschäft zustande. Die Betreiber dieser Marktplätze verlangen dann eine geringe Gebühr für die Vermittlung. Diese Gebühren teilen sich in aller Regel der Käufer und der Verkäufer.

Welche Kryptowährung ist wirklich gut

Vor dem Kauf müssen Sie sich natürlich gut informieren und entscheiden, welche Kryptowährung für Ihre Zwecke in Frage kommt. Dann eröffnen Sie ein Konto bei einem seriösen Broker. Kryptowährungen mit CFD sind sehr einfach zu handhaben, Sie nehmen sofort an der Wertermittlung teil. Die Krypto-Börse boomt ebenfalls, auch hier gibt es diese Währungen zu kaufen. Achten Sie beim Kauf allerdings immer auf einen günstigen Kurs, gerade bei Kryptowährungen unterliegt er großen Schwankungen.